Daniela Berndt

Programm NetPlusUltra®

© 2000-2021 Daniela BERNDT. Alle Rechte vorbehalten.

Rückkehr nach Südfrankreich

  • Unterbrechung der Probezeit, aufgrund eines nicht lokalisierbaren Problems sektiererischer Belästigung (das ab 05/2000 von diffus auf charakterisiert eskalierte).
  • Neueinrichtung in Aigues-Mortes, und Behandlung der Problemsystemik.
Mehr dazu

Neue Arbeitsgelegenheit

Im 08/1999, im Rahmen meiner Dokumentensuche im Internet, die ich hauptsächlich von zuhause aus durchführte, wo ich mir ein zweites Büro eingerichtet hatte, stoss ich - während ich anlässlich der Benchmarking-Phase meines Audits auf der Suche nach einer Stellenbeschreibung war - auf ein Stellenangebot zur Einstellung eines/-r Lokalisierungsprojektleiters/-in in Los Angeles, das auf der amerikanischen Website der Firma Bowne Global Solutions, Filiale des in New York basierten Konzerns Bowne & Co., publiziert war.

Neugierig darauf bedacht, die Wahrnehmung meines eigenen Profils auf diesem Gebiet zu testen, beschloss ich per E-Mail zu kandidieren. Darauf bekam ich schnell die Antwort, dass mein Lebenslauf für weitere solche Opportunitäten nun auf der Warteliste stand, weil die Stelle inzwischen besetzt sei. Tatsächlich wurde ich im 09/1999 von den BGS-Vertretungen in Los Angeles, Paris und München für ein ähnliches Angebot in München kontaktiert, mit der Möglichkeit einer späteren Expatriierung in die Vereinigten Staaten. Von « schauen wir mal » schalte ich schnell um auf « warum nicht? ».

Das Einstellungsverfahren per Videokonferenz wurde schliesslich im 12/1999 erfolgreich abgeschlossen, und mündete auf einen Vertragsbeginn zum 01/02/2000, den ich später auf 04/2000 verschieben musste.Mehr dazu

Urlaubsreise in die Vereinigten Staaten

Endlich zwei Wochen Urlaub!

Auf dem Programm:
  • Eine Woche in Washington D.C..
  • Eine Woche in New York City.
  • Unterkunft in Gästehäusern.
Im Rahmen meiner touristischen Wanderungen nutzte ich die Gelegenheit, das Szenario « Leben und arbeiten in den Vereinigten Staaten » zu erkunden.Mehr dazu

Gullivers Reisen (Syndrom)

Im Rahmen der Vorbereitung einer Urlaubsreise in die Vereinigten Staaten, erforschte ich ab 08/1998 die Möglichkeit, als vereidigte Übersetzerin für eine Botschaft zu arbeiten. Auch diese Option eliminierte ich, einmal vor Ort, zugunsten des Szenarios « Jetzt gönne ich mir erstmal zwei Wochen Urlaub ».Mehr dazu